fbpx

Economic and Market Report

Inflation vs. Zinssatz?

Die aktuelle Kontroverse konzentriert sich wieder einmal auf die strategische Rolle der Zinssätze und der Wirtschaftstätigkeit. Warum, könnte man fragen? Beide Variablen stellen eine Verbindung zwischen dem finanziellen Umfeld und der Wirtschaftsleistung her.

Weiterlesen »

Fokus auf die Schweiz

In letzter Zeit hat die Weltwirtschaft an Schwung verloren, und zwar aufgrund des inakzeptablen russischen Einmarsches in der Ukraine und wegen des starken Anstiegs der Inflationsrate sowie der Zinssätze.

Weiterlesen »

Nachfragesog / Angebotsschub

Auf der einen Seite herrscht Optimismus aufgrund des Wirtschaftswachstums der führenden Vereinigten Staaten, ausgelöst durch die Vollbeschäftigung und einen Konsumboom.

Weiterlesen »

Dem Geld folgen

Die derzeitigen geopolitischen Umwälzungen verändern die wirtschaftlichen Aussichten und deuten, zusammen mit der durch Preisschocks verursachten Stagflation, auf eine weithin befürchtete Konjunkturabschwächung hin.

Weiterlesen »

Unsicherheit

Die russische Aggression in der Ukraine zwingt uns zu folgender Neu-Einschätzung. Die kurz- bis mittelfristigen Folgen des russischen Einmarschs in der Ukraine sind äusserst kompliziert und schwer vorherzusehen.

Weiterlesen »

Neues Energiedilemma?

Man erinnere sich an die Argumente, die in den 1970er und 1980er Jahren vorgebracht wurden, als sich der Öltank der Welt seinem Ende näherte! Damals wie heute waren Angebot und Nachfrage die Gründe für einen Preisanstieg.

Weiterlesen »

Ausblick 2022

Dann lassen Sie uns mit einem Rätsel beginnen: Was zeigen die beiden untenstehenden, recht kniffligen Diagramme auf? Ohne konkrete Informationen kann man die beiden gegenläufigen Entwicklungen nicht sofort interpretieren.

Weiterlesen »

Rückblick 2021

In diesem EMR werfen wir einen Blick zurück auf unsere Annahmen und Prognosen für 2021 und stellen fest, dass unsere Präferenz für Aktien durch einen akzeptablen, differenzierten Gewinnwachstum belohnt wurde.

Weiterlesen »

Rhythmus der Geschichte

Die Analyse der wirtschaftlichen Entwicklungen in der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg ist sehr aufschlussreich, insbesondere als Leitfaden für das derzeitige turbulente Umfeld. Die vorliegenden Prognosen deuten auf große wirtschaftliche und soziale Ungleichgewichte hin, die wir vor allem vor dem Hintergrund der aktuellen gesundheitlichen Probleme für sehr bedeutsam halten.

Weiterlesen »

Erforderliche Hausaufgaben

Die Investitionsaussichten sind eher düster, was vor allem ­– aber nicht nur – auf die rückläufige Produktivität, auf Angst vor steigender Inflation, eine hohe und wachsende Staatsverschuldung sowie auf “ungerechtfertigte” Ängste vor einer baldigen Korrektur am Aktienmarkt zurückzuführen ist.

Weiterlesen »